EU-Kommission in Brüssel Foto: Jai79

Die Wirtschaft des Landes brach aufgrund der Finanzkrise ein: War das BIP 2006 noch um 5,7 Prozent und 2007 um 3,3 Prozent gewachsen, fiel Griechenland bald in eine Rezession – die Wirtschaftsleistung ging 2008 um 0,3 Prozent und 2009 um 4,3 Prozent zurück, unter anderem wegen der schlechter werdenden Lage in den wichtigen Branchen Schifffahrt und Tourismus. Die von der Nea Dimokratia gestellte Regierung war seit Frühjahr 2009 mit einem Defizitverfahren der EU-Kommission konfrontiert, das zweite in der griechischen Euro-Geschichte. 

Wachstumsrate des BIP Griechenlands Quelle: Weltbank